Coronavirus in Italien,  Travel

Kostenlose Tests in Italien: Schnelltests an Bahnhöfen

Antigen-Schnelltests mit einem Ergebnis innerhalb weniger Minuten. Das ist jetzt kostenlos an einigen italienischen Bahnhöfen möglich. Altersbeschränkungen gibt es keine. Auch ist keine ärztliche Überweisung nötig. Das Angebot ist für alle offen.

Wo finde ich die Teststationen?

Teststationen sind an einigen Bahnhöfen extra eingerichtet worden und werden vom italienischen Croce Rossa betrieben. Entsprechende Flächen haben die italienischen Staatsbahnen (Gruppo FS Italiane) zur Verfügung gestellt.

An welchen Bahnhöfen wird getestet?

Teststationen sind an folgenden (Haupt-)Bahnhöfen eingerichtet worden:

  • Bari
  • Bologna
  • Cagliari
  • Firenze Santa Maria Novella
  • Genova Piazza Principe
  • Milano Centrale
  • Napoli Centrale
  • Palermo
  • Reggio Calabria
  • Roma Termini
  • Torino Porta Nuova
  • Venezia Santa Lucia

Wie werden die Tests finanziert?

Für die Tests ist keine Eigenbeteiligung erforderlich. Finanziert werden sie mit Geldern der Europäischen Kommission. Landesweit können so täglich bis zu 3000 Antigen-Schnelltests kostenlos angeboten werden.

Darf ich mit Symptomen zur Teststation?

Klares NEIN! Das ist in Italien verboten. Wer Symptome zeigt, sich in behördlich angeordneter Quarantäne befindet oder aber engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, darf weder die Teststationen noch eine Notaufnahme aufsuchen. In diesem Fall müssen der Hausarzt, der Kinderarzt oder aber die Guardia Medica telefonisch kontaktiert werden, die dann die Abnahme eine Abstriches organisieren und weitere Anweisungen erteilen werden.

Können sich auch Kinder testen lassen?

Das Testangebot ist für alle Altersgruppen offen. Minderjährige müssen jedoch von ihren Eltern oder einem Erziehungsberechtigten / Vormund begleitet werden.

Sind die Teststationen rund um die Uhr geöffnet?

Nein! Weitere Einzelheiten zu den aktuell geltenden Öffnungszeiten der Teststationen (Stand 23. September 2021) findet Ihr hier: https://ciao-aus-italien.de/2021/09/26/italien-oeffnungszeiten-der-teststationen-an-bahnhoefen/



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Die Arbeit daran erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Das gilt auch für das Beantworten von Kommentaren oder Mailanfragen. Leider kann es auch mal ein paar Tage dauern, bis es eine Antwort gibt. Leider auch dann, wenn Ihr in der Nacht eilige Anfragen schickt, auf die Ihr unmittelbar eine Antwort wünscht.

Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.