Coronavirus in Italien,  Travel

Masken in Italien: Das ist neben der FFP2 erlaubt…

Die Maskenpflicht in Italien gilt aktuell (Stand 4. Mai 2021) sowohl in Innen- als auch in Außenbereichen. In Außenbereichen vor allem dann, wenn es sich um viel frequentierte Orte handelt oder aber der Mindestabstand von einem Meter zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. Adeguate Schutzmasken sind in jeder Situation mitzuführen. Doch welche Masken sind eigentlich erlaubt? Muss ich zwingend eine FFP2-Maske tragen?

Diese Masken sind in Italien erlaubt

In den FAQ der Regierung ist klar definiert, welche Arten von Masken auf italienischem Territorium zugelassen sind. Zum Schutz der Atemwege und in den vorgeschriebenen Situationen können dies neben FFP2-Masken auch chirurgische Masken, Einwegmasken, Stoffmasken, sogar selbst hergestellte Masken sein. Einzige Voraussetzung: Sie sind aus mehrschichtigen Materialien, die dazu geeignet sind, eine “angemessene Barriere” zu schaffen. Außerdem müssen sie das Gesicht vom Kinn bis über die Nase bedecken.

“A tali fini, possono essere utilizzate anche mascherine “di comunità”, monouso, lavabili, eventualmente autoprodotte, purché siano in materiali multistrato idonei a fornire una adeguata barriera e, al contempo, garantiscano comfort e respirabilità, forma e aderenza adeguate a coprire il volto, dal mento fino al di sopra del naso.”

FAQ des italienischen Gesundheitsministeriums

In Italien sind nur wenige Personengruppen von der Maskenpflicht befreit. Das sind Kinder unter sechs Jahren sowie Personen, die aufgrund einer Behinderung oder Pathologie keine Masken tragen können.



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine private und selbst finanzierte Seite. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

2 Comments

  • Avatar
    Lisa Schmidt

    Meine Familie und ich fahren Mitte August nach Venedig und ich wollte mich mal erkundigen, wie die Maskenpflicht dort geregelt ist. Gut zu wissen, dass dort auch chirurgische Masken erlaubt sind, da ich diese am liebsten Trage. Mein jüngster Sohn, fällt dann mit seinen fünf Jahren, nicht unter die Maskenpflicht. Da wird er sich aber freuen.

    • Nadineja
      Nadineja

      Hallo Lisa,
      sofern Italien weiterhin “weiß” ist, sind Masken zwar im Innenraum Pflicht, im Außenbereich aber nur dann, wenn die Abstände nicht eingehalten werden können. Das kann bis Mitte August aufgrund neuer Regelungen oder aber einer anderen Farbeinstufung schon wieder anders aussehen. Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren sind hier auch in den roten Zonen nie unter die Maskenpflicht gefallen.
      Viel Spaß in Venedig!
      LG, Nadine

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.