Coronavirus in Italien

Neues Dekret: Besuch in Pflege- und Altenheimen erlaubt

Wichtige Nachricht für alle Patienten in Pflegeheimen sowie Bewohner von Alten- und Seniorenheimen: Besuch von Angehörigen und weiteren Besuchern ist “in voller Sicherheit” erlaubt.

Gesundheitsminister erlässt neues Dekret

Per Dekret hat Gesundheitsminister Roberto Speranza am 8. Mai 2021 entschieden:

“L’accesso di familiari e visitatori a strutture di ospitalità e lungodegenza, residenze sanitarie assistite (RSA), hospice, strutture riabilitative e strutture residenziali per anziani, autosufficienti e comunque in tutte le strutture residenziali di cui al capo IV “Assistenza sociosanitaria” […] è consentito.”

Dekret, 8. Mai 2021

Damit öffnen sich die Türen wieder für Besucher. Allerdings unter Bedingungen. Denn nur, wer über die “certificazione verde” verfügt, ist als Besucher zugelassen.

“Certificazione verde” für Besucher

Konkret bedeutet dies, dass nur Besucher zugelassen sind, die entweder vollständig geimpft oder aber von einer Infektion mit SARS-CoV-2 genesen sind oder aber Besucher, die innerhalb der vergangenen 48 Stunden negativ getestet worden sind.

Die Regelungen für den Zugang zu den im Dekret genannten Einrichtungen wird über ein Zusatzdokument geregelt und erläutert detailliert sämtliche Bedingungen, unter denen ein Besuch stattfinden kann. Strenge Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus sind jederzeit einzuhalten. Die Regelungen gelten für das gesamte italienische Territorium.

Besuchsregelungen und Dekret zum Download

Die Besuchsregelungen findet Ihr hier (in italienischer Sprache) zum Download:

Das Dekret vom 8. Mai 2021 (ebenfalls in italienischer Sprache) hier:

Die Regelungen sind aktuell an das vorgesehene Ende des Notstandes geknüpft und somit mindestens bis zum 31. Juli 2021 gültig. Je nach Infektionsgeschehen ist eine weitere Verlängerung des Notstandes möglich.



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite und wird nicht fremdfinanziert. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.