Coronavirus in Italien

Zweitimpfung im Urlaub: Das gilt in den Regionen

Der Urlaub ist geplant, ein tolles Angebot gefunden und dann das: In den geplanten Urlaubszeitraum fällt ausgerechnet die bereits terminierte Zweitimpfung. Doch die Regionen wollen Touristen beim Erhalt der Zweitimpfung unterstützen – direkt am Urlaubsort. Das hier gilt für die einzelnen Regionen:

Aostatal

Klare Regeln im Aostatal. Analog zur Autonomen Provinz Trient ist die Vergabe der Zweitimpfung an einen Mindestaufenthalt gebunden. Touristen erhalten die zweite Dosis im Aostatal nur dann, wenn sie sich dort für ein Minimum von 30 Tagen aufhalten. Gleiches gilt für Arbeitskräfte, die für mindestens 30 Tage im Aostatal sind. Impfberechtigt für beide Dosen sind – neben Personen mit Hauptwohnsitz im Aostatal – die Personen, die sich aus triftigen Gründen (Arbeit, Assistenz anderer Personen) für mindestens oder aber mehr als 90 Tage im Aostatal aufhalten. In diesen Fällen gilt Touristmus NICHT als triftiger Grund.

Apulien

Auch Apulien setzt auf einen Mindestaufenthalt. Ein mindestens dreiwöchiger Aufenthalt ist hier vorgeschrieben, um die zweite Impfdosis in Apulien erhalten zu können. Direkt über die Seite der Region kann die zweite Dosis der Anti-Covid-Impfung vorangemeldet werden. Über ein spezielles Formular kann die Aufenthaltsdauer in Apulien angegeben werden und außerdem präzisiert werden, welches Präparat für die Zweitimpfung benötigt wird. Hier geht es direkt zum Formular: https://lapugliativaccina.regione.puglia.it/?utm_source=Banner%20homepage&utm_medium=Banner&utm_campaign=Campagna%20vaccini

Autonome Provinz Bozen

Wird nachgetragen.

Autonome Provinz Trient

In der Autonomen Provinz Trient soll die Reservierung der zweiten Impfdosis schon binnen weniger Tage möglich sein. Bedingung für den Zugang zur zweiten Dosis ist neben der obligatorischen Impfberechtigung ein touristischer Mindestaufenthalt in der Region von 15 Tagen. Als wichtig erachtet wird die Fortführung der Impfkampagne auch, weil es bald wieder zahlreiche Veranstaltungen im Freien geben soll, bei denen keine vorherige Anmeldung mehr nötig ist. Außerdem sollen bis zu 50 Prozent mehr Personen als bislang zugelassen werden.

Basilikata

Aktuell noch keine näheren Informationen erhältlich.

Emilia-Romagna

Skepsis noch in der Emilia-Romagna. Grundsätzlich besteht hier die Bereitschaft, auch Touristen zu impfen, Allerdings verlangt die Region zuvor genaue Angaben dazu, wie viele Impfdosen zwischen Juli und August in der Region verfügbar sind. Nur wenn die ausreichende Versorgung der eigenen Bevölkerung garantiert ist, könnten auch Impfungen für Touristen garantiert werden.

Friuli Venezia Giulia

Genauere Infos folgen. Aktuell noch keine Zweitimpfungen für Touristen möglich.

Kalabrien

Aktuell noch keine genauen Informationen verfügbar.

Kampanien

Eindeutige Priorität der Region ist die Impfung der eigenen Bevölkerung. Solange der noch kein Impfangebot gemacht werden konnte, sei an ein Impfen von Touristen nicht zu denken.

Latium

Mehr als skeptisch zeigt sich auch noch die Region Latium. Nach ersten Berechnungen der Region stehen im Juli 2021 etwa 35 bis 40 Prozent weniger an Impfdosen zur Verfügung als noch im Juni. Daher sei es mehr als schwierig, eine Öffnung der Impfkampagne für Touristen in der Region zu garantieren.

Ligurien

Für Ligurien gibt es aktuell eine Absprache mit dem Piemont. Wer im Piemont ansässig ist und seinen Urlaub in Ligurien verbringt, kann sich dort auch impfen lassen. Gleiches gilt auch umgekehrt.

Lombardei

Gut möglich, dass die Lombardei in den Pakt mit Ligurien und dem Piemont mit einsteigt. Die Bereitschaft dazu ist da. Aktuell wird nur noch überprüft, inwiefern die Plattformen zur Impfanmeldung miteinander kompatibel sind.

Marken

Einfaches Prozedere in den Marken. Hier reicht es, sich mit dem Nachweis über die erfolgte Erstimpfung in einem der Impfzentren vorzustellen.

Molise

Nähere Infos werden nachgetragen.

Piemont

Das Piemont hat aktuell eine Absprache mit Ligurien. Wer im Piemont gemeldet ist und seinen Urlaub in Ligurien verbringen möchte, kann auch dort seine Zweitimpfung erhalten. Möglicherweise wird diese Absprache auf die Lombardei ausgeweitet.

Sardinien

Noch keine Entscheidung der Region Sardinien. Aktuell herrschen dort Bedenken, dass die Impfstoffe im Sommer nicht ausreichen werden. Eine Entscheidung wird erst dann getroffen, wenn die ausreichende Versorgung mit Impfstoffen gewährleistet ist. Das ist aktuell noch nicht der Fall.

Sizilien

Ähnlich einfaches Vorgehen wie in den Marken. Es ist ausreichend, sich mit dem Nachweis über die erfolgte Erstimpfung (inklusive Datumsangabe) in einem der Impfzentren zu präsentieren, um dort die erforderliche Zweitimpfung zu erhalten.

Toskana

Nähere Infos folgen. Aktuell noch keine Impfmöglichkeit für Touristen.

Umbrien

Auch hier gibt es aktuell noch keine Informationen zu Impfungen für Touristen.

Venetien

Aktuell sind noch keine Impfungen für Touristen vorgesehen.

ACHTUNG: Voraussetzungen für alle Touristen ist, dass sie in Italien impfberechtigt sind! Bedeutet, dass ein italienischer Codice Fiscale ebenso vorhanden sein muss wie die Tessera Sanitaria Nazionale. Deutsche, die keine italienische Gesundheitskarte haben, können anders vorgehen. Mehr dazu hier: https://ciao-aus-italien.de/2021/06/10/wie-bekomme-ich-als-deutscher-in-italien-einen-impftermin/


LESETIPP für den Sommer! Spannende Urlaubslektüre gesucht? Steigt mit Dina in ihren Wagen!

Bereits vorbestellbar bei Eurem Buchhändler vor Ort, Amazon, Thalia, Weltbild und anderen Portalen!


Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Die Arbeit daran erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook” (per Klick zur Facebookseite), das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!



Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.