Coronavirus in Italien,  Travel

Italien ab Sonntag KEIN Risikogebiet mehr

Neuigkeiten für den Reiseverkehr: Das Robert-Koch-Institut in Deutschland hat die SARS-CoV-2-Risikogebiet neu bewertet. Nach aktueller Einschätzung ist Italien KEIN Risikogebiet mehr. Die damit verbundenen Änderungen der Einreisebestimmungen NACH Deutschland treten ab Sonntag, 6. Juni 2021, 00.01 Uhr in Kraft.

Was bedeutet das für die Rückreise nach Deutschland?

Für die Rückreise nach Deutschland bedeutet das, dass ab diesem Zeitpunkt für die Rückreise KEINE negativen Coronatests mehr erforderlich sind. Die Testpflicht für die Rückreise entfällt mit dieser Entscheidung für all diejenigen, die über den Landweg (also zum Beispiel mit Auto, Bus oder Zug) von Italien aus nach Deutschland zurückreisen.

Muss ich mich vor meinem Rückflug testen lassen?

Anders sieht das bei Flügen aus. Wer per Flieger zurück in die Heimat will, muss aktuell noch – ganz unabhängig von der Entscheidung, die das RKI gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Auswärtigen Amt und dem Innenministerium getroffen hat – weiterhin einen negativen Test erbringen. Bei Rückflügen sind alternativ auch ein Impfnachweis oder ein Nachweis über eine Genesung möglich. Das verlangen die jeweiligen “Beförderer” – also die Fluggesellschaften.

Entfällt damit auch die Testpflicht für Italien?

Das RKI stuft Länder je nach Infektionslage als Risikogebiete ein oder nicht. Dass Italien für die Bundesrepublik Deutschland nun KEIN Risikogebiet mehr ist, hat KEINE Auswirkungen auf die Einreisebestimmungen, die für Italien gelten. Bedeutet: Bei EINREISE nach Italien sind weiterhin die italienischen Bestimmungen von Bedeutung: also ein negativer Test für alle Einreisenden (unabhängig vom Impfstatus oder einer Genesung) sowie das Ausfüllen der digitalen Einreiseanmeldung. Hier findet Ihr übrigens eine Ausfüllhilfe: https://ciao-aus-italien.de/2021/05/24/italien-so-wird-das-einreiseformular-ausgefuellt/

Welche Länder gelten noch als Risikogebiete?

Welche Länder aus deutscher Sicht aktuell als Risikogebiete gelten bzw. welche nicht mehr als Risikogebiete eingestuft sind, hat das RKI am heutigen Freitag mitgeteilt. Eine Übersicht über diese Entscheidungen findet Ihr über diesen (verkürzten) Link, der Euch auf die entsprechende Unterseite des RKI weiterleitet: https://bit.ly/3iinLmU

Was bedeutet das für Österreich und die Schweiz?

Die Entscheidung des RKI hat auf die Einreisebestimmungen für Österreich und die Schweiz KEINE Auswirkungen und betrifft einzig und allein die Bundesrepublik Deutschland. Offizielle Infos findet Ihr in beiden Fällen über die Seiten der jeweiligen Auswärtigen Ämter. Eine private Seite aus Österreich, die sich mit Einreisebestimmungen auseinandersetzt, ist https://coronabestimmungen.at/. Für die Inhalte der dortigen Informationen wird keine Gewähr übernommen.

Bitte beachtet, dass privat betriebene Seiten (das gilt auch für diese hier) sich allenfalls offizieller Infos bedienen, aber keine offiziellen Auskunftsstellen sind. Rückversichert Euch daher immer über die offiziellen Stellen oder achtet bitte auf die dort genannten Quellen und Nachweise. Die entsprechende Ankündigung, dass Italien aus deutscher Sicht KEIN Risikogebiet mehr ist, ist deshalb direkt verlinkt (und führt Euch zur offiziellen Seite des RKI).

Kein Risikogebiet = Kein Risiko?

Dass Italien KEIN Risikogebiet mehr ist, heißt NICHT, dass Ihr Euch im Urlaub nicht anstecken könnt. Die Infektionszahlen in Italien sinken zwar, aber es gibt immer noch über 200.000 aktive Fälle im Land (aktuelle Zahlen hier: https://ciao-aus-italien.de/2021/06/02/juni-2021-todesfaelle-neuinfektionen-aktive-faelle/). Passt deshalb weiterhin auf Euch und auf andere auf und beachtet unbedingt die für Italien geltenden Einreisebestimmungen sowie die im Land geltenden Hygienevorschriften und Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens. Dazu gehört auch eine Ausgangssperre: https://ciao-aus-italien.de/2021/05/18/naechtliche-ausgangssperre-faellt-zum-21-juni-2021/



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Die Arbeit daran erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Die Arbeit daran erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.