Reisen mit Kindern,  Travel

Was ist besser? Tagfahrt oder Nachfahrt mit der Fähre?

Bei der Urlaubsplanung und der Fahrt nach Sardinien ist die Fähre ein wichtiger Reisebestandteil. Aber was ist besser? Tagfahrt oder Nachtfahrt mit dem Fährschiff? Was sind die Vorteile und Nachteile?

Vorteile der Tagfahrten mit der Fähre nach Sardinien

Es gibt eine ganze Reihe an Vorteilen, die FÜR die Überfahrt bei Tag sprechen:

  • die Tagesüberfahrten dauern meist nur zwischen fünf und sechs Stunden und sind damit weitaus schneller als die langsamere Navigation bei Nacht
  • für Kinder gibt es auf fast jedem Fährschiff einen Spielbereich, in dem sie sich während der Überfahrt austoben können
  • Abfahrt und Ankunft erfolgen bei Tageslicht: Wer das Meer beobachten und Sardinien bereits von weitem entdecken will, kommt hier besonders auf seine Kosten.
  • Tagesüberfahrten sind meist kostengünstiger als die Überfahrten bei Nacht
  • Wer sich für die Tagesüberfahrt entscheidet, hat bei den Kabine häufig noch freie Auswahl. Gerade für Familien mit kleinen Kindern oder Personen, die sich zurückziehen oder wenigstens ein eigenes Bad haben möchten, bietet die Kabine viele Vorteile.
  • Auch spontan sind meist immer noch viele Kabinen verfügbar.
  • Die Einschiffung und Ausschiffung sind häufig etwas schneller, da die Tagesüberfahrten meist nicht ganz ausgelastet sind.
  • In der Sommersaison kann fast immer der Pool an Deck genutzt werden. Sonnenbräune (oder Sonnenbrand) gibt es inklusive.

Nachteile der Tagfahrten nach Sardinien

Als Nachteil wird häufig genannt, dass für die Tagfahrt ein kompletter Urlaubstag für die Überfahrt (inklusive Warten vor der Fähre, Anreise zum Urlaubsort) einkalkuliert werden muss. Bei längeren Autofahrten (etwa ab Deutschland) spielt das aber weniger eine Rolle. Gerade wer hunderte an Kilometern zurücklegen muss, wird einen Teil der Fahrt (Anfahrt mit dem Auto oder aber die Fährüberfahrt) in der Nacht und den übrigen Teil der Reise am Tag zurücklegen müssen.

ABER: Die lange Anreise lohnt sich.

Vorteile der Nachtfahrten nach Sardinien

Wer Fan von Nachtfahrten ist, wird sich bei einer Überfahrt in der Nacht hierauf freuen:

  • das Einschlafen am Abfahrtsort und das Aufwachen am Urlaubsort
  • der Bereich rings um die Bar, der tagsüber von lesenden und kartenspielenden Personen genutzt wird, wird in der Nacht zur Partyzone (bei Musik, klönenden Reisenden und viel Bier)
  • das Abendessen kann an Bord eingenommen werden und bietet direkt einen Vorgeschmack auf die italienische und teils auch sardische Küche
  • Ihr kommt ausgeruht auf der Insel an und könnt direkt an den Strand!

Nachteile von Nachtfahrten nach Sardinien

Gravierende Nachteile gibt es keine. Wer eine Nachtfahrt nach Sardinien plant, muss jedoch hiermit rechnen:

  • die Navigationszeit nach Sardinien ist in der Nacht länger als tagsüber
  • wer spontan auf eine Schlafkabine hofft, kann leer ausgehen
  • die Kabinenpreise in der Nacht kosten häufig mehr als viele Hotelzimmer (gilt auch für Innenkabinen)
  • im Sommer läuft die Klimaanlage auf den Schiffen häufig auf Hochtouren (es wird in der Nacht daher empfindlich kalt – denkt bei einem Posten an Deck oder im Schlafsessel unbedingt daran, einen warmen Pullover oder eine Decke mitzubringen!)
  • In den meisten Hotels müsst Ihr am Vormittag auschecken. Vor der Abfahrt könnt Ihr damit zwar weiterhin Sardinien erkundigen, habt aber kein Zimmer mehr und – sofern Ihr keine Gepäckaufbewahrung habt – Euer Gepäck über Stunden bei Euch oder im Auto.


Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Ich selbst bin ausgebildete Tageszeitungsredakteurin und Geprüfte Übersetzerin für Italienisch. Mehr zu mir könnt Ihr hier nachlesen: “Ciao aus Italien”: Wer betreibt eigentlich die Seite? Die Arbeit an dieser Seite erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Ciao aus Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.