Travel

Feuerquallen auf Sardinien: Quallengefahr im Sommer

Elegant anzusehen, nicht sonderlich groß, aber äußerst schmerzhaft: In Nord-Sardinien sind seit Anfang Juni vermehrt Feuerquallen gesichtet worden. Ihr Auftauchen ist allerdings von Temperaturen an Land und im Wasser ebenso abhängig wie von der Windrichtung. Die Präsenz von Feuerquallen auch im Strand- und Badebereich kann sich somit täglich ändern.

Wie gefährlich sind Feuerquallen?

Feuerquallen gehören zu den giftigen Quallen. In der Regel ist der Kontakt mit ihren Tentakeln zwar für den Menschen nicht gefährlich, verursacht aber ein schmerzhaftes Brennen. Feuerquallen können jedoch vereinzelt heftige allergische Reaktionen auslösen. Das können zum Beispiel Herz-Kreislauf-Störungen sein. Auch an den Strand angespülte Feuerquallen können immer noch heftig brennen.

Wo in Sardinien kommen Feuerquallen vor?

Quallen werden mit der Meeresströmung bewegt. Bei ablandigem Wind werdet Ihr deshalb im Strand- und Badebereich keine Quallen finden. Dann, wenn die Temperaturen stark ansteigen, kommen vermehrt Quallen vor. Meist ist Sardinien im Frühjahr “quallenfrei”. Aufgrund der ungewöhnlich heißen Temperaturen im Mai und Juni 2022 hat es aber nicht nur mehr Personen, sondern auch mehr Quallen an den Strand gezogen. 😉

Kann ich Feuerquallen gut erkennen?

Ein Vorteil von Sardinien: Das klare Wasser. Häufig könnt Ihr Feuerquallen deshalb gut erkennen und den Kontakt mit ihnen vermeiden. Besonders gut fallen sie bei ebenmäßigem Untergrund (Sand) auf, in Kiesel- oder Strandbereichen wird es etwas schwieriger. Feuerquallen haben außerdem unterschiedliche Färbungen, sind nicht immer knallrot, sondern können auch eine blasse Färbung haben.

Quallen können sich im Strandbereich in jeder Wassertiefe befinden. Ein Kontakt an den Füßen (beim Laufen durchs Meer) ist somit ebenso möglich wie ein Kontakt beim Schwimmen im Schulter-, Hals- oder Gesichtsbereich.

Was soll ich bei Kontakt mit einer Qualle tun?

Nach einem Kontakt mit den giftigen Nesseln einer Qualle

  • solltet Ihr sofort das Meer verlassen
  • vermeidet es, die auf Eurer Haut verbliebenen Nesselkapseln anzufassen (ein weiterer Hautkontakt muss vermieden werden)
  • sucht Euch Hilfe beim Bademeister (sofern vorhanden)
  • versucht, die Kapseln mit Salzwasser abzuspülen
  • ein weiteres Aufplatzen der Kapseln sollte vermieden werden (möglich sind etwa der Einsatz von Essig, Bicarbonato – fragt auch da den Bademeister oder Beschäftigte vor Ort)
  • erst nach dem Abspülen könnt Ihr die Kapseln vorsichtig Abschaben (es gilt weiterhin Hautkontakt zu vermeiden) oder mit trockenem Sand abreiben

Wo genau sind die Fotos entstanden?

Die Fotos sind alle in der Zeit zwischen dem 11. und 13. Juni 2022 an der Spiaggia Mugoni (Alghero) gemacht worden. Nur wenige Tage zuvor (am 4. Juni 2022) ist bei Porto Conte (ebenfalls Alghero) ein Kanufahrer ins Wasser gefallen und ist dort von Dutzenden Quallen gestochen worden. Der Mann hat einen Schock erlitten und war nicht mehr in der Lage, allein in sein Kanu zu klettern. Er konnte von Feuerwehrtauchern gerettet werden: Bericht der Tageszeitung “Unione Sarda”



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Ich selbst bin ausgebildete Tageszeitungsredakteurin und Geprüfte Übersetzerin für Italienisch. Mehr zu mir könnt Ihr hier nachlesen: “Ciao aus Italien”: Wer betreibt eigentlich die Seite? Die Arbeit an dieser Seite erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Damit könnt Ihr die Finanzierung dieser Seite weiter sichern. Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

2 Comments

  • Avatar
    Christian

    Achtung: 17./18.07.22 Leuchtquallen / Feuerquallen am
    Su Sirboni Beach
    Spaggia di Su Sirboni
    08040 Gairo Nuoro, Italien
    Sardinien
    Grüße und schön aufpassen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.