Aktuelles,  Coronavirus in Italien,  Travel

EU-Behörden lockern Bestimmungen für Fluggäste

Mehr Lockerungen für Sommerurlauber: Die zuständigen EU-Behörden haben damit begonnen, die für den Luftverkehr geltenden Corona-Maßnahmen zu lockern. Das bedeutet: Ab Montag, 16. Mai 2022, KANN auf Flughäfen und in Flugzeugen auf das Tragen von Masken verzichtet werden. Es gibt also – theoretisch – keine Maskenpflicht in Flugzeugen mehr. Doch was gilt für Italien?

Welche Auswirkungen hat die Entscheidung auf Italien?

Die Europäische Luftsicherheitsagentur EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC haben sich darauf geeinigt, die Maskenpflicht in Flughäfen und an Bord von Flugzeugen ab Montag wegfallen zu lassen. Es handelt sich dabei um eine Empfehlung, auch auf den Schutz durch medizinische Masken verzichten zu KÖNNEN.

Aber Achtung: Nationale Entscheidungen gehen vor! Maßgeblich für Euch sind also die noch in Italien geltenden Regelungen.

Muss ich in Italien am Flughafen Maske tragen?

In Italien müssen Fluggäste bereits seit dem 1. Mai 2022 unmittelbar am Flughafen keine Maske mehr tragen. Die Maskenpflicht für Innenräume wurde mit Beginn des Monats Mai weitestgehend aufgehoben. In einigen Bereichen ist das Tragen von Masken dennoch weiter erforderlich. Siehe dazu auch: Wo gilt in Italien noch die Maskenpflicht?

Gibt es in Italien eine Maskenpflicht in Flugzeugen?

Für inländische Flüge in Italien ganz klar: JA! Gesundheitsminister Roberto Speranza hat per Dekret festgelegt, dass in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Masken getragen werden müssen – explizit sogar eine FFP2-Maske. Vorgesehen ist die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln erst einmal bis zum 15. Juni 2022. Mehr dazu findet Ihr hier: Welche Masken muss ich mit nach Italien nehmen?

Was gilt für EU-Flüge nach Italien?

Bei EU-Flügen müsst Ihr – unabhängig von der Empfehlung der EU-Behörden – auf die Bestimmungen und Anweisungen der jeweiligen Fluggesellschaft achten. Flüge mit Italienverbindung sind von den in Italien geltenden Regelungen betroffen. Bedeutet: Spätestens im italienischen Luftraum gehen die nationalen Vorschriften vor.

Reicht eine medizinische Maske aus?

NEIN! Für öffentliche Verkehrsmittel gilt in Italien eine FFP2-Masken-Pflicht. Das betrifft ALLE Verkehrsmittel und somit auch Flugzeuge.

Kann die Maskenpflicht in Flugzeugen in Italien gekippt werden?

Grundsätzlich könnte die Maskenpflicht in Flugzeugen auch für Italien gekippt werden. Dafür müsste jedoch das aktuelle Dekret abgelöst oder aufgehoben werden. Da dies vor gerade einmal zwei Wochen auf den Weg gebracht worden ist und die Infektionszahlen sich in den vergangenen zwei Wochen kaum verändert haben, ist das Kippen einer Maskenpflicht in Flugzeugen in Italien sehr unwahrscheinlich.

Warum sind EU-Lockerungen überhaupt vorgesehen?

Vorgesehen sind die Lockerungen übrigens auch verschiedenen Gründen:

  • eine hohe Impfquote in vielen Ländern
  • die grundsätzliche Entwicklung des Infektionsgeschehens
  • die durch Infektionen entstandene Immunität
  • damit einhergehend viele Maßnahmenlockerungen in vielen EU-Ländern


Schön, dass Ihr auf diese Seite gefunden habt! Mein Name ist Nadine, ich bin ausgebildete Tageszeitungsredakteurin, habe zudem eine Übersetzerprüfung für Italienisch vor der IHK Düsseldorf erfolgreich abgelegt und wohne in Mittelitalien. Auf dieser Seite findet Ihr Infos insbesondere zu den in Italien geltenden Corona-Maßnahmen sowie zu weiteren Themen, die für Urlauber und Auswanderer in Italien relevant sind. “Ciao aus Italien” ist eine privat und ausschließlich in meiner Freizeit betriebene Seite. Ihr findet mich auch auf Facebook unter “Coronavirus in Italien” sowie auf Instagram unter “its_only_me_in_italy“.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.