1 Million Schritte

1 Million Schritte in 100 Tagen: Das war Woche 3

Also ehrlich: In Woche 3 zerrt mein innerer Schweinehund ganz schön an der Wade. Er möchte doch lieber gemütlich (und nach Möglichkeit mit Eis in der Pfote) auf dem Sofa liegen. Deshalb ist Woche 3 ein ziemlicher Kampf.

Tag 15: Frühes Aufstehen und Morgenspaziergang

Etwas Überwindung kostet es immer. Wenn es dann aber klappt und man am frühen Morgen unterwegs ist, ist es umso schöner. Hier ein paar Fotos aus meiner Wahlheimat Osimo.

Schritte an Tag 15: 10.253 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 850.476 Schritte in 85 Tagen

Tag 16: Zwischen Zuhause und Einkaufszentrum

Der Vorteil, wenn man viel im Einkaufszentrum ist (ich musste noch Geschenke kaufen): Dort gibt es Klimaanlage und man kann sich auch tagsüber ganz gut bewegen.

Schritte an Tag 16: 10.412 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 840.064 Schritte in 84 Tagen

Tag 17: Geburtstag einer Freundin

Vormittags nur unterwegs gewesen – unter anderem im Garten einer Freundin. Die hatte heute Geburtstag und statt vieler Schritte am Vormittag gab es leckeres Eis im Schatten. Die Schritte aber konnte ich im Laufe des Tages dennoch einbinden.

Schritte an Tag 9: 10.605 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 829.459 Schritte in 83 Tagen

Tag 18: Langer Abendspaziergang am Strand

Heute war ein vollgepackter Tag. Fahrt zum Sanitärhandel, gefühlt zig Kilometer durch die Ausstellung, danach spontan ein Halt am Meer. Jeden Dienstag und Donnerstag ist in den Sommermonaten abends in Marcelli ein Kunsthandwerkermarkt. Den haben wir besucht, dazwischen noch die Füße ins Meer getaucht und uns wieder einmal darüber gefreut, das Meer so in der Nähe zu haben.

Schritte an Tag 9: 13.829 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 815.630 Schritte in 82 Tagen

Tag 19: Geburtstag im Wasserpark

Was für ein toller Tag! Früh morgens an Sonnenblumenfeldern vorbei nach Cingoli. Dort gibt es einen Wasserpark, in dem wir den ganzen Tag verbracht haben. Ich schenke mir ein Plus von 5000 Schritten – vermutlich waren es aber weitaus mehr. Beim mehrstündigen Aufenthalt im Park war ich einfach nicht mit Schrittzähler ausgestattet. Gelaufen (zwischen den einzelnen Becken, hoch zur Rutsche und zum Canyon usw.) bin ich aber viel – wirklich. Netter neben Effekt von heute: Wir hatten einen wunderschönen Tag, haben uns abgekühlt, sind total entspannt. Es gab viele Glückwünsche (auch von Euch! Vielen lieben Dank! 😍😍😍), schöne Geschenke und sogar noch einen Sonnenbrand. 🙈

Schritte an Tag 9: 3.920 Schritte (plus 5000 Schritte) = 8.920

Noch zurückzulegende Schritte: 806.710 Schritte in 81 Tagen

Tag 20: Geburtstagsfeier (nicht meine!) in der Pizzeria

Nicht meine Geburtstagsfeier, sondern die der Tochter einer Freundin. So schnell ist also ein Jahr rum. Schönes Restaurant mit mega Aussicht (Foto habe ich leider vergessen, sorry!) und eine unerwartete Überraschung für mich. Nach der Pandemie stand sie mir plötzlich gegenüber: meine ehemalige Lieblingsnachbarin. Was haben wir uns gefreut, was war es schön, sich endlich wieder in den Arm zu nehmen. 😍 Leckere Pizza und Torte gab es auch – da muss ich also vermutlich extrem viel laufen, um das wieder abzutrainieren. 😬

Schritte an Tag 9: 8.733 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 797.977 Schritte in 90 Tagen

Tag 21: Sonntag halt…

Entspannung, etwas gemütliche Zeit mit der Familie, ein Film – und vergleichsweise wenige Schritte. Etwas bin ich aber doch gelaufen und dabei auch endlich im aktuellen Hörbuch etwas weitergekommen. So ganz meins ist es nicht, aber der “Prange” ist trotzdem eine nette Laufbegleitung und außerdem – so höre ich es raus – weitaus fauler als ich…

Schritte an Tag 9: 6.924 Schritte

Noch zurückzulegende Schritte: 791.053 Schritte in 91 Tagen

Fazit nach Woche 3: Da geht noch mehr!

Der innere Schweinehund halt, ABER es ist noch nicht so schlimm, als dass ich nun aufgeben würde. Ich hänge nur 1.053 Schritte hinterher. Die hole ich in Woche 4 wieder auf und baue hoffentlich etwas Vorsprung auf. Also ich werde mich definitiv bemühen.

Übrigens: Nach drei Wochen ist ein knappes Kilo weg (nicht zu vergessen, dass wir in diesen drei Wochen zehn Tage lang von meiner Schwiegermutter bekocht worden sind) – und der Hüftspeck ist um drei Zentimeter geschmolzen. Und dazu zeigt sich mal wieder, wie schön Italien gerade in den frühen Morgenstunden ist…

Was ist das überhaupt für ein Projekt: 1 Million Schritte?

Einen Rückblick auf Woche 2 findet Ihr hier: 1 Million Schritte in 100 Tagen: Das war Woche 2

Und hier gibt es mehr zum Projekt: 1 Million Schritte durch Italien: Sommer-Projekt 2022



Die Seite “www.ciao-aus-italien.de” ist eine privat betriebene Seite. Ich selbst bin ausgebildete Tageszeitungsredakteurin und Geprüfte Übersetzerin für Italienisch. Mehr zu mir könnt Ihr hier nachlesen: “Ciao aus Italien”: Wer betreibt eigentlich die Seite? Die Arbeit an dieser Seite erfolgt unentgeltlich in meiner Freizeit. Du möchtest die Arbeit an der Seite unterstützen? Das kannst Du über einen guten Umgangston auf der Facebookseite “Coronavirus in Italien | Facebook”, das Teilen von Artikeln sowie über virtuelle Nervennahrung in Form von Schokolade, die Ihr mir mit wenigen Klicks schicken könnt! Damit könnt Ihr die Finanzierung dieser Seite weiter sichern. Einen ganz herzlichen Dank an alle bisherigen Unterstützer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.